Veranstaltungen

Veranstaltungen

Sonntag, 28. Juli 2019
15:00 Uhr
Sommerfest
Artikel lesen
Sonntag, 06. Oktober 2019
18:00 Uhr
Weinfest
Artikel lesen
Shadow
Aktuelles

Aktuelles

Haus Schwansen – der 25. Jahresring

Ein Viertel Jahrhundert Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit Demenz Bei einem...

Artikel lesen
Haus Schwansen in der bundesweiten Presse

Brand eins – so heißt eines der hochkäratigen Wirtschaftsmagzine im deutschsprachigen Raum. Das...

Artikel lesen
Shadow

Haus Schwansen - Brücke Pflege und Fördern gGmbH
Rakower Weg 1
24354 Rieseby

Wave

Soziale Betreuung

Neben der professionellen Pflege spielt auch die soziale Betreuung im Alltag eines Demenzkranken eine große Rolle. Zur gezielten Förderung der Demenzkranken ist die Gemeinschaft ein wesentliches Element. Die sozialen Betreuungs- und Beschäftigungsangebote können sowohl als Gruppen-, Kleingruppenangebote wie als Einzelmaßnahmen durchgeführt werden, gleich ob unser Bewohner mobil oder immobil ist.

Bei der Wahl muss die Selbstbestimmung des Einzelnen an erster Stelle stehen und die verschiedenen Angebote sollen von unseren Bewohner gewählt werden können. Viele Demenzerkrankte können oder wollen die nicht an Gruppenangeboten teilnehmen. In der Einzelbetreuung arbeiten Mitarbeiter der sozialen Betreuung übergreifend mit der Pflege zusammen.

Um den Bedürfnissen der Menschen je nach Ausprägung der Demenz gerecht zu werden, hat sich Haus Schwansen zunehmend spezialisiert und betreut die Menschen in unterschiedlichen Gruppen.

Große Gruppe

In der großen Gruppe sind etwa 36 Menschen, die von dem Leben in der großen Gruppe profitieren können. Diese Gruppe kennzeichnet eine ritualisierte, aber abwechslungsreiche, bewegte Tagesstruktur. Wechselnde Betreuungspersonen bringen jeweils eigene Schwerpunkte in die ritualisierten Abläufe ein. Eine Ergotherapeutin sorgt für zusätzliche Betätigungen und bietet eine Differenzierung in Untergruppen an. Die Mahlzeiten werden in unterschiedlichen Tischgemeinschaften je nach Unterstützungsbedarf eingenommen.

Wohngruppen - Besondere Dementenbetreuung

In zwei weiteren Wohngruppen mit jeweils zwölf Plätzen für Bewohnerinnen und Bewohner mit herausforderndem Verhalten werden Menschen mit Sekundärsymptomen der Demenz – Frontotemporale, Lewy-Body-Demenz oder Demenz gemischt mit psychiatrischen Krankheitsbildern – zusammengeführt und finden in einem anregenden Umfeld eine eigene Beschäftigung. In diesen Wohngruppen kann es vorkommen, dass Bewohner/-innen im Laufen essen und trinken, hin und wieder muss eine Pflegekraft ihnen in der Bewegung das Essen reichen. Eine wichtige Funktion hat die Präsenzkraft, die den Bewohnern jederzeit Orientierungshilfe bietet. Auch noch so kleine Restfähigkeiten und für uns nicht immer nachvollziehbare Handlungsweisen werden individuell unterstützt, gefördert und als sinnvoll betrachtet. Die Tagestruktur findet nach dem Normalitätsprinzip in einer großen Wohnküche statt, die Bewohnerzimmer liegen darum herum.

Insel

Immer wieder wurde beobachtet, dass Menschen in der letzten Lebensphase der Demenz andere Bedürfnisse haben, die in den oben genannten Gruppen nicht befriedigt werden konnten. So entschlossen wir uns, 2002 eine weitere Betreuungsgruppe für Menschen in der letzten Phase der Demenz zu eröffnen, die Insel. Hier gewährleisten wir eine vollständige Begleitung der Erkrankten.
Die Bewohner/-innen, die in der Insel vormittags und nachmittags zusammengeführt werden, wohnen weiterhin in ihren Zimmern mit privater Ausstattung. Um den Bedürfnissen und der Würde dieser Menschen in der letzten Krankheitsphase angemessen gerecht zu werden, wird bei den Pflegenden eine hohe Qualifikation für diese anspruchsvolle Aufgabe der palliativen Versorgung vorausgesetzt.

Feste und Ausflüge

Höhepunkte im Leben zu empfinden, fröhlich zu sein, besondere Zeiten der Besinnung, der Andacht, des Genusses, der Freude zu erleben können ähnliche Erlebnisse sein, wie über besondere Wolkenformationen zu staunen oder sich über durchdringende Sonnenstrahlen zu freuen. Feste und Feiern unterbrechen die Routinen des Alltags und beschwingen die Seele. Einen Geburtstag zu feiern zeigt, wie wichtig uns diese Person ist, nur sie wird an diesem Tag besonders gewürdigt. Das Osterfest beendet die dunkle, kalte Jahreszeit. Die Frühlingsblumen verkünden das Frühjahr mit neuen hellen Farben, das auf die wärmende Sonne im Sommer hoffen lässt.
Ausflüge entsprechend der Jahreszeiten und aktuellen Ereignisse wie etwa die Dorfwoche stellen die Verbindung zur Außenwelt her.

 

Diese Website verwendet Cookies.

Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.